1.jpg

Bestandsbau
94 Pflegeappartements

79862 Höchenschwand 
(Baden-Württemberg)
- genaue Adressangabe im Exposé -

Projektart

Fläche

Kaufpreis

Provision

Kaufpreis/m²

Mieteinnahmen p.a.

Mietrendite

Bestandsobjekt

55 m² – 57 m²

193.400€ – 200.300€

nein

3.505€

6.962€ - 7.210€

3,6 %

noch weniger als 80 Einheiten verfügbar

// Kurzbeschreibung

Das Seniorenzentrum in Höchenschwand

In traumhafter Lage an der Panoramastraße befindet sich die Seniorenresidenz Alpenpanorama. Das Gebäude wurde Mitte der 1990er Jahre als Reha-Klinik errichtet und wird seit 2012 nach umfassendem Umbau als Pflege­einrichtung genutzt. Als Bestandsobjekt ist die Immobilie als Seniorenwohnheim in der Gemeinde und der Region bereits etabliert und bekannt. Sie verfügt über 94 ansprechende Einzelzimmer, die selbstverständlich alle mit einem separaten Bad mit Dusche, Waschbecken und WC ausgestattet sind. Zur Wohnqualität trägt ferner bei, dass alle Wohneinheiten über einen eigenen Balkon verfügen. Darüber hinaus stehen den Bewohnern groß­zügig gestal­tete und lichtdurchflutete Gemeinschafts- und ­Aufenthaltsräumlichkeiten zur Verfügung.

// Zusammengefasst

Die Highlights auf einen Blick

Der demografische Wandel sorgt für steigende Nachfrage und Preise für seniorengerechten Wohnraum

Der Betreiber und Hausverwaltung übernehmen alle Vermietungsaufgaben. Sie haben dauerhaft keinen Aufwand mit der Immobilie

Die Nebenkosten in Höhe von 7% des Kaufpreises müssen Sie mindestens selbst einbringen. Der Rest kann finanziert werden

Die Immobilie zahlt sich durch Mieteinnahmen selbst nach 28 Jahren ab (entspricht 3,6% Mietrendite)

Es besteht bereits ein Mietvertrag über mindestens 25 Jahre mit einem renommierten und bonitätsstarken Pflegeheimbetreiber

Sehr geringe laufende Kosten für Verwaltung und Instandhaltung in Höhe von nur 38€ pro Monat. Keine weiteren Nebenkosten.

// Gut durchdachtes Konzept
 
100% Immobilie - 0% Aufwand

mieter.png

1

Bewohner zahlt Heimkosten an den Betreiber

Die Heimkosten sind durch die Kranken- und Pflegekassen, die Angehörigen und im Notfall sogar durch den Staat gesichert.

 

Ein erfahrener Betreiber kümmert sich um die Belegung.

austausch.png

2

Betreiber zahlt Pacht und Nebenkosten

 

Auch bei Leerstand einzelner Apartments erhält die Eigentümergemeinschaft die Gesamtpacht.

 

Betriebskosten wie Heizung, Strom, etc. werden vom Betreiber der Einrichtung bezahlt.

bedienung.png

3

Hausverwaltung übernimmt komplette Administration

Alle Aufgaben einer Eigentümergemeinschaft - von

der Zahlungskontrolle über den Jahresabschluss bis zur technischen Betreuung der Immobilie - übernimmt eine professionelle Hausverwaltung.

darlehen.png

4

Sie erhalten die Miete

Der jeweilige Ertrag wird monatlich an die Immobilienbesitzer überwiesen.

Sicher, bequem und unkompliziert.

 

So einfach kann durchdachte Kapitalanlage sein.

Investition in Pflegeimmobilien (3:22 Min.)

// Durchdachte Raumplanung

Appartements im Verkauf

// Überblick
 
Objektdaten

Baujahr

1992/1995: als Reha-Klinik geplant und gebaut,

2003/2012: Umbau und Umnutzung als Seniorenresidenz

Einheiten im Objekt

94 Pflegeaeinzelappartements

Kaufpreiszahlung

Nach Fertigstellung

Größen

55 m² – 57 m²

(inkl. Anteil an Gemeinschaftsfläche)

Kaufpreise

Von 193.400€ (55 m²) 

Bis 200.300€ (57 m²)

Kaufpreis/

3.505€

Erwerbsnebenkosten

5,0% Grunderwerbsteuer

ca. 2% Notar- und Vollzugskosten

Maklerprovision

Nein

Betreiber

Argentum Holding GmbH

Nussallee 7f

63450 Hanau

Laufzeit Pachtvertrag

25 Jahre (bis zum 28.02.2045)

Mietanpassung

Indexierter Mietvertrag

(Staffelmiete)

Instandhaltungsrücklage

Jährlich 2,00 €/qm

Verwaltergebühr

Jährlich ca. 360,00 € inkl. MwSt. pro Einheit

Instandhaltung

Sämtliche Kosten für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, bis auf Dach und Außenwand, obliegen dem Pächter/Betreiber

Nebenkosten

Die Verträge mit den Ver- und Entsorgern werden direkt vom Heimbetreiber abgeschlossen. Eine Nebenkostenabrechnung entfällt somit

Steuerliche Abschreibung

2% der Gebäudeherstellungskosten über 50 Jahre

Bevorzugtes Belegungsrecht

Besteht für alle Erwerber eines Apartments der Seniorenresidenz Alpenpanorama sowie deren nächsten Familienangehörigen, in allen von der Argentum Holding GmbH betriebenen Einrichtungen

// Konstante Vermögensbildung
 
Weitere Rechnungen für Ihre Investition


(Beispielhaft | Kaufpreis 200.000€ | Eigenkapital: 30.000€)

// Das zahlen Sie als Eigentümer
 
Laufende Kosten

Das Appartement ist fest an einen Pflegeheimbetreiber vermietet. Die einzigen Nebenkosten sind die Gebühren für die Hausverwaltung sowie die Rücklage für das Dach und die Fassade. Es fallen keine Kosten wie z.B. für Renovierungen, neue Küche, Böden usw. an (Pflicht des Betreibers).

Mieteinnahmen (Kaltmiete)

600 €

Rücklage (für das Gebäude)

- 8 €

Hausverwaltung

- 30 €

Netto-Einnahmen

562 €

3.jpg
1.jpg

// Mieteinnahmen tilgen die Finanzierung
 
Vermögensaufbau

Dieses Objekt kostet Sie 200.000€.
In diesem Beispiel rechnen wir mit 30.000€ Eigenkapitaleinsatz.

Wir kalkulieren mit einer Darlehenslaufzeit von 30 Jahren.

Mieteinnahmen mtl.

600 €

Finanzierung (1% Zins + 3% Tilgung)

598 €

Verwaltung und Rücklage

- 38 €

Cashflow (Im 1. Jahr, steigt mit Inflation)

- 36 €

Vermögensaufbau (Im 1. Jahr, durch Tilgung)

409 €

Mieteinnahmen nach 15 Jahren

ca. 750 €

Mieteinnahmen nach 30 Jahren

ca. 938 €

// Wertzuwachs und sinkende Restschuld
 
Wertentwicklung

Aus 30.000€ Eigenkapital wurden in diesem Beispiel nach 30 Jahren 485.000€, dies entspricht einer Eigenkapitalrendite in Höhe von 9,72% pro Jahr.

Die unterstellte Wertentwicklung der Immobilie beträgt 3% p.a.

Die jährliche Mietanpassung beträgt 1,5%

Restschuld

Objektwert

Beginn

184.000 €

200.000 €

nach 10 Jahren

128.200 €

268.800 €

nach 20 Jahren

66.500 €

361.200 €

nach 30 Jahren

0 €

485.500 €

Steuer beim Verkauf (nach 10 Jahren)

0 €

Netto-Auszahlung

485.500 €

Mieteinnahmen (in 30 Jahren)

ca. 938 €

4.jpg

// Lage und Umgebung

Höchenschwand: Ein zukunftssicherer Standort

Sonnenuntergang Fachwerkhaus

Zahlen zum Standort

Einwohner (Höchenschwand)
2.600

Durchschnittsalter
43,0 J.

Einwohner (30 km Umkreis)
350.000

Anteil ab 65 Jährige
20,6 %

// Höchenschwand

Entfernungen
(Luftlinie zur Stadtmitte)

Freiburg im Breisgau
37 km

Reutlingen
115 km

Lörrach
45 km

Zürich
50 km

Stuttgart
140 km

Basel
50 km

"Das Dorf am Himmel" - Höchenschwand

Die Gemeinde Höchenschwand gehört zum Landkreis Waldshut im Regierungsbezirk Freiburg und liegt mit ihren rund 2.600 Einwohnern im malerischen Hochschwarzwald. Aufgrund der besonderen Lage in 1.015 Metern Höhe ist Höchenschwand auch als das „Dorf am Himmel“ bekannt.

 

Wirtschaftlich ist der Landkreis Waldshut geprägt von kleinen und mittleren Unternehmen. 80 Prozent der Arbeitnehmer arbeiten in Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten. Der Branchenmix ist breit gefächert: 37 Prozent der Beschäftigten arbeiten im produzierenden Gewerbe, 27 Prozent in Handel und Verkehr und 35 Prozent im Dienstleistungsbereich. Schwerpunkte im Verarbeitenden Gewerbe sind Metallerzeugung und -bearbeitung, Maschinenund Fahrzeugbau, Elektrotechnik, Chemie-, Pharma-, Kunststoff- und Keramikindustrie, Holzverarbeitung und Hoch- und Tiefbau. Die stärksten Branchen im Dienstleistungssektor sind der Handel, Tourismus sowie das Gesundheits- und Sozialwesen.

Der Landkreis und die Gemeinde Höchenschwand sind darüber hinaus mit dem benachbarten Landkreis Lörrach Teil der Wirtschaftsregion Südwest im Dreiländereck zwischen Frankreich, Schweiz und Deutschland. Die Region ist über die Autobahnen A5, A81 und A98 direkt an die europäischen Hauptverkehrsadern angebunden. Auch die Schiene spielt eine große Rolle. So ist die Region als wichtiger Umschlagplatz für die Alpentransversale eine Drehscheibe des gesamten europäischen Güterverkehrs.

Generell hat sich Höchenschwand den Charakter einer dörflichen, aber lebendigen Gemeinde erhalten. Neben Hotels warten auch klassische Gasthöfe auf Besucher, zahlreiche gastronomische Betriebe verwöhnen mit Schwarzwälder Spezialitäten und »Höchenschwand liegt auf einem flachen und leicht nach Süden geneigten Höhenrücken, der einen traumhaften Fernblick auf das Panorama der Schweizer Alpen ermöglicht. « Blick auf den Schwarzwald » Standort internationaler Kochkunst. Gemütliche Cafés laden zur behaglichen Einkehr mit Kaffee und Kuchen ein. Weitere Möglichkeiten bietet die rund 20 Kilometer südlich gelegene Kreisstadt Waldshut-Tiengen mit ihrem gerade für die Stadtgröße (24.000 Einwohner) bemerkenswert vielfältigen Angebot an Einzelhandelsgeschäften. Zum erweiterten Einzugsgebiet gehören zudem Konstanz am Bodensee und die Großstädte Freiburg sowie Basel und Zürich auf der Schweizer Seite.

Höchenschwand 3.jpg

// Alle Qualitätskriterien im Griff

Erfolgsfaktor Betreiber

Ihr künftiger Mieter...

... ist einer der führenden Betreiber am deutschen Pflegemarkt

Unter den Betreibern von Pflegeheimen gibt es sehr erfahrene Gesellschaften, welche in ganz Deutschland und Europa tätig sind, sowie viele kleinere regionale Betreiber. Die Qualität dieser Betreiber kann sich wesentlich auf den Erfolg Ihres Investments auswirken.

Unsere Partner legen außerordentlichen Wert auf die Beurteilung und Bewertung der Betreiber. Wir nehmen nur Objekte in die Vermarktung auf, die von renommierten nationalen oder internationalen Betreibern geführt werden. Diese zeichnen sich durch einen einwandfreien „Track-Record“ (guter Ruf), wirtschaftliche Stabilität, jahrelange Erfahrung und ein exzellentes Management aus.

1/1

Kennzahlen selbst berechnen?
Hier gehts zum Rechner

Mehr über Betreiber erfahren
Kurzüberblick unserer Kooperationspartner